Allgemeine Geschäftsbedingungen - Senniland, Frau Silke Höcherl

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten, sofern nichts anderweitiges vereinbart ist,  für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen durch Senniland, Frau Silke Höcherl (nachstehend: Verkäufer), gegenüber ihren Kunden (nachstehend: Käufer).

§ 2 Definitionen

(1)       Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit uns in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2)       Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit mit uns in Geschäftsbeziehung treten.

(3)       Die verwendete Vertragssprache ist Deutsch.

§ 3 Vertragsschluss

Die Präsentation der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot. Diese Angebote sind unverbindlich. Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.  Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Bestätigung per Email nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

§ 4 Lieferung

(1)       Grundsätzlich erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Eine Abholung ist möglich. Die Lieferzeiten sind den jeweiligen Angeboten zu entnehmen.

(2)       Ist der Käufer Verbraucher geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald die Lieferung an den Käufer übergeben wurde. Für den Fall, dass der Käufer Unternehmer ist, geht die Gefahr auf Ihn über, sobald  der Verkäufer die Lieferung an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.

§ 5 Preise, Versandkosten

(1)       Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

(2)       Die jeweiligen Versandkosten werden gesondert ausgewiesen und vom Käufer getragen

§ 6 Zahlung, Versand

(1)       Der Kaufpreis ist nach Vertragsschluss sofort fällig und kann mithilfe der von dem Verkäufer angebotenen Zahlungsmethoden beglichen werden.

(2)       Während sich der Käufer im Zahlungsverzug befindet, hat er jede Fahrlässigkeit zu vertreten und haftet auch für den zufälligen Untergang oder die Verschlechterung der Leistung, es sei denn, der Schaden wäre auch bei rechtzeitiger Zahlung eingetreten.

(3)       Die Geltendmachung einer darüber hinaus gehenden Schadens wird durch diese Regelung nicht ausgeschlossen, Insbesondere behält sich der Verkäufer vor, durch Rückbuchungen von Dritten berechneten    Gebühren zzgl. einer angemessenen Bearbeitungsgebühr vom Käufer ersetzt zu verlangen.

(4)       Bis zur endgültigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Firma Senniland (Eigentumsvorbehalt)

(5)       Gutscheine von Senniland sind ausschließlich Warengutscheine (eine Barauszahlung, auch in Teilbeträgen, ist nicht möglich) und sind auf Kauartikel und Snacks der Firma Senniland anwendbar. Produkte von Fremdfirmen, insbesondere der Firma DHN sind nicht im Leistungsumfang des Gutscheins enthalten, d.h. auf Produkte der genannten Firmen ist der Gutschein nicht anwendbar.

(6)       Gutscheine von Senniland sind ausschliesslich am Verkaufsstand oder direkt im Senniland-Shop (Talstr.17/88487 Baltringen) gegen Vorlage des selbigen, einlösbar. Es ist nicht möglich, diese im Online-Geschäftsverkehr zu bestellen oder einzulösen (ausgenommen elektronisch erstellte Senniland-Gutscheine)

(7)       Elektronisch erstellte Gutscheine der Firma Senniland sind ausschliesslich im E-Shop einlösbar. Die Firma Senniland akzeptiert keine Gutscheine anderer Firmen. 

§ 7 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Das Recht zur Aufrechnung steht dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche vom Verkäufer unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Käufer nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Kostentragungsvereinbarung

(1)       Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die  gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 50 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.    Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

(2)       Bei Rücksendungen aller Art (Ausnahme §8(1)), trägt der Käufer die regelmäßigen Kosten der Rücksendung.  

§ 9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

§ 10 Umtausch

(1) Preisreduzierte Ware ist grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.

(2) Speziell für den Käufer gefertigte Artikel oder Ware (z.B. spezielle Futtermischungen oder maßgefertige Artikel) sind vom Umtausch ausgeschlossen

§ 11 Datenschutz

(1)       Dem Käufer ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlichen persönlichen Daten vom Verkäufer auf Datenträger gespeichert und im Rahmen der    Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben werden. Der Käufer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu.

(2)       Die gespeicherten Daten werden vom Verkäufer selbstverständlich vertraulich behandelt. Zum Zwecke der Kreditprüfung behält sich der Verkäufer einen Datenabgleich mit Auskunftsdateien vor.

(3)       Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetztes (TDDSG).

(4)       Dem Käufer steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft zu wiederrufen. Der Verkäufer ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Käufers    verpflichtet. Bei laufenden Nutzungsverhältnissen erfolgt die Löschung nach Beendigung des Vertrags.

§ 12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1)       Die    Geschäftsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts

(2)       Gerichtssand ist Sitz des Verkäufers, sofern der Käufer Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliche-rechtliches Sondervermögen ist.

Stand 28.02.2017